Parodontalchirurgie

Knochenaufbau

Bei schwierigem, fortgeschrittenem Knochenabbau mit eventuell notwendigem Knochenaufbau gibt es die Möglichkeit diesen mit Knochenersatzmaterial und Membranen aufzubauen.
Dabei verwenden wir das Material "BioOss" der Firma Geistlich und die entsprechende Membran BioGide (natürliche Membran aus hochgereinigtem Kollagen).

BioOss ist aus der Natur gewonnen und zeichnet sich durch weitgehend gleiche chemische und physikalische Eigenschaften aus wie der mineralische Anteil des menschlichen Knochens. Vor Allem weist es dasselbe Porensystem auf, weswegen
Blutgefäße und Knochenzellen leicht einwachsen können.

Es ist die natürliche Lösung bei Knochendefekten, die auch eine Parodontitis-Erkrankung verursachen können.

Dabei greift der bakterielle Zahnbelag (Plaque) den Zahnhalteapparat an und das Stützgewebe um den Zahn wird abgebaut, die Wurzelhaut und das Zahnbett sind erkrankt.

Die BioGide-Membran ermöglicht die ungestörte Knochenabheilung, indem es eine Schutzbarriere gegen das Einwachsen von Bindegewebe bildet.
Verwendung von Emdogain ( Schmelzmatrixprotein) der Firma Straumann bei der parodontalen Geweberegeneration.

Rezessionsdeckungen bei freiliegenden Wurzeloberflächen.